Wellness und Gesundheit

Der Massagesessel. Mehr als nur ein Sitzmöbel !?

Du möchtest am Ende eines langen, stressigen Tages dich einfach in einen bequemen Massagesessel fallen lassen und entspannen?

Wäre es da nicht ein Traum, mit einer täglichen, mehr oder minder ausgeprägten, Massage in deinen eigenen vier Wänden abzuschalten? Ein Massagesessel ist genau dafür die Möglichkeit, damit eine tägliche Massage für dich in greifbare Nähe rückt.

Egal, ob du schon länger unter Verspannungen leidest oder es dir einfach nur guttut, dich massieren zu lassen – ein Massagesessel kann entscheidend zu deiner Entschleunigung beitragen.

Unternimm gezielt etwas gegen deinen alltäglichen Stress und entscheide dich für einen der komfortablen Sessel aus unserer Präsentation an Massagesesseln oder dem großen Angebot unseres Handelspartners. Hier auf dieser Seite und bei ihm findest du alle wichtigen Informationen, die du für eine wohlüberlegte Kaufentscheidung brauchst.

Massagesessel

In den nächsten Kapiteln dieses Beitrags kannst du bequem herausfinden, welche Art von Massagesessel wirklich die Richtige für dich ist. Eher ein teures Premium-Modell mit zahlreichen Funktionen oder reicht dir vielleicht auch ein günstiges Einsteigermodell für die wohltuende Massage zu Hause.

Wir klären dich darüber auf, was du beim kaufen eines Massagesessels beachten solltest. Zum Beispiel Funktionen wie eine Sitzheizung, eine Abschaltautomatik oder auch eine Fernbedingung. Genauso eine große Rolle spielt die Sicherheit des Sessels.


 


 

Was ist ein Massagesessel?

 

Ein Massagesessel ist ein Sitzmöbel in Sesselform mit Massagefunktionen. Schlichte Modelle massieren nur den Rücken, luxuriösere Sessel massieren auch andere Körperteile, wie etwa die Schultern, die Hüften, die Beine, die Füße sowie die Arme und Hände.

Rein äußerlich sind Massagesessel den Liegesesseln ähnlich. Im Innern sind sie allerdings mit zahlreichen elektrischen Vorrichtungen wie Motoren, Getriebe und Rollen ausgestattet. Die einfachen und preiswerteren Massagesessel arbeiten lediglich mit einer großflächigen Vibrationsfunktion, um beim Sitzen ein allgemeines Wohlgefühl zu erzeugen. Bei höherwertig ausgestatteten Sesseln sind unter dem Sitzbezug mehrere unabhängig voneinander wirkende Vorrichtungen zu finden, die eine gezielte und individuelle Massage ermöglichen. Etliche Geräte besitzen standardmäßige Massageprogramme, die du vorwählen kannst. Die Luxusmodelle dagegen scannen vor jeder Massage die Körperpartien mit mechanischen Sensoren. Diese analysieren die Größe, das Gewicht und die Form des zu massierenden Körpers, um das Massageprogramm genau darauf abstimmen zu können.

Bei den meisten Massagesessel kannst du über eine Fernbedienung während der Massagesitzung einstellen, wie lange, wie stark oder wo du massiert werden möchtest.


 

Wie arbeitet ein Massagesessel?

 

Ein Massagesessel ahmt mithilfe von innovativer Technik die Arbeitsweise eines Masseurs nach. Viele Massagesessel setzen zu diesem Zweck auf die Funktionsweise von Luftkissen. Diese werden nach einem vorgegebenen Rhythmus permanent mit Luft gefüllt und dann wieder entleert. Das übt Druck auf den Körper aus, der sich vergleichbar einer Massage anfühlt. Alternativ kommen verschiedene Massageköpfe zum Einsatz, die sich mit fließenden Bewegungen in verschiedenen Stärken bewegen. Häufig ist diese Technologie mit einer begleitenden Wärmefunktion kombiniert, die die Durchblutung anregt und dadurch die Entspannung verstärkt. Die Massagekugeln imitieren durch Rotationen eine gefühlsechte Handmassage. Zahlreiche Modelle besitzen auch ein verstellbares Rückenteil und Armlehnen. Dadurch lassen sich diese Sessel in eine komfortable Liegeposition bringen.

Manchmal ist der Sessel auch mit einem Hocker verbunden, wodurch nicht nur der Rücken massiert wird. Profigeräte und luxuriös ausgestattete Massagesessel ermöglichen sogar eine Ganzkörpermassage. Mit diesen technologischen Wunderwerken kannst du deine Hände, Arme, Waden und Füße gleichzeitig massieren lassen. Derartige Massagesessel werden auch für den Hausgebrauch, allerdings in einer höheren Preisklasse, als Luxusgegenstände, angeboten. Noch fantastischer sind die Massagesessel mit integrierter intelligenter Body-Scan-Technologie. Diese Sessel erkennen sogar, wie groß die darauf sitzende Person ist und massiert daraufhin Punkt genau. Die neueste Generation dieser Spitzenprodukte kann sogar scannen, wo du am meisten verspannt bist und gehen gezielt gegen diese Verspannungen vor.

Hinweis: Je mehr du in der Vergangenheit mit ernsthaften Rückenleiden zu tun hattest, desto wichtiger ist es für dich, dir einen hochwertigen Massagesessel zuzulegen. Spare deiner Gesundheit zu Liebe nicht am falschen Ende.


Elektrische Massagesessel mit Aufstehhilfe /  8-Punkt-Massagetechnik /  Heizfunktion

Der komfortable elektrische MCombo Massagesessel macht bereits auf den ersten Blick mit seiner edlen, cremefarbigen (alternativ schwarzen) Optik aus Kunstleder auf sich aufmerksam. Der bequem gepolsterte Fernsehsessel hat eine Aufstehhilfe speziell für die Menschen, die Schwierigkeiten beim Aufstehen haben. Mit einem kräftigen Elektromotor kann der Sessel ansteigen und sich gleichzeitig nach vorne neigen. Dann kann jeder einfach und ohne Mühe den Sessel verlassen. Umgekehrt kannst du dich langsam und mühelos hinsetzen. Diese Funktion nimmt den Druck von den Beinen und dem Rücken. Sie ist ideal für ältere Menschen oder Personen mit Verletzungen an Bein oder Rücken.
Beim MCombo Massagesessel ist Kunst- und kein echtes Leder verarbeitet. Insofern ist dieser Sessel nicht nur etwas für Veganer und Vegetarier, sondern schont auch noch den Geldbeutel. Zudem spricht neben der 8-Punkt-Massagetechnik auch noch die wohlige Heizfunktion für den Sessel.


High-End-Massagesessel MAXXUS MX 20.0 mit 3D-Massage und Zero-Wall Funktion

Bei näherer Betrachtung bietet der MAXXUS Massagesessel MX 20.0 alles, was du dir von einem Premium-Massagesessel wünschst. Die innovative 3D-Massagetechnik, die der Hersteller selbst entwickelt hat, überzeugt durch zweckmäßige Funktionen. Rollen- und Knetmassagen sind beim MX 20.0 ebenso möglich, wie angenehme Druckmassagen mit gezielt angeordneten Luftpolstern. Freue dich auf fünf unterschiedliche Massagearten, wie zum Beispiel Knetmassage, Klopfmassage, Druckmassage, Shiatsu Massage, Wadenmassage und Thai Fußmassage. Bei diesem hochwertig verarbeiteten Massagesessel kann jeder Nutzer die Funktion abrufen, die er für seine Entspannung braucht. Beim MAXXUS High-End-Massagesessel MX 20.0 ist hochwertiges, unempfindliches Kunstleder verarbeitet, dass sich leicht reinigen lässt. Auf der hinteren Seite hat der Sessel zudem zwei Rollen, um das Verschieben im Raum zu erleichtern. Durch die Zero-Gravity Funktion kann die Liegeposition mit einem Wandabstand von lediglich 10 Zentimetern eingestellt werden.


 

Welche Massage Funktionen hat ein Sessel?

 

Ein guter Massagesessel lässt sich an den Programmen erkennen, die das Modell bietet. Neben der leichten Vibrationsmassage ist speziell die Shiatsu-Massage beliebt. Sie übt entlang der Wirbelsäule Druck aus, um Verspannungen und Blockaden zu lösen. Extras wie eine Heizfunktion oder ein MP3-Player* sind zusätzliche Komfortangebote.

Die verschiedenen Hersteller-Modelle unterscheiden sich in ihrer Ausstattung enorm. Günstige Modelle haben meist nur ein oder zwei verschiedene Funktionen, hochpreisige Modelle punkten mit einer Vielzahl von Massageprogrammen. Nachfolgend stellen wir dir die verschiedenen Massageprogramme einmal vor:

Shiatsu-Massage

Hierbei handelt es sich um eine traditionelle chinesische Druckmassage, die Kraft auf bestimmte Energiebahnen ausübt. Durch die Akupressur werden diese Blockaden gelöst.

Vibrationsmassage

Sie ist als oftmals einzige Massageform speziell bei preiswerten Massagesesseln in Verbindung mit einer Wärmefunktion anzutreffen. Das Zittern beruhigt die Muskulatur.

 Rollenmassage

Dieses Programm ist auch unter dem Begriff Streckmassage bekannt. Die Massagerollen bewegen sich entlang der Wirbelsäule und simulieren das typische Ausstreichen eines Masseurs. Die Streckung der Wirbelsäule begünstigt die Entlastung der Bandscheiben.

 Luftdruckmassage

Sie findet meist auf Bein- und Sitzflächenhöhe statt. Dabei üben integrierte Luftkissen durch ansaugende und ausströmende Luft einen gewissen Druck auf die Muskulatur aus. Im Bereich der Wade unterstützt diese Funktion den Blutkreislauf und beugt Thrombose vor.

 Klopfmassage

Vergleichbar mit der Rollenmassage wirkt auch die Klopfmassage entlang der Wirbelsäule. Sie lockert durch die klopfenden Bewegungen die Muskulatur.

Knetmassage

Hierbei bewegt sich der Massagemechanismus gleichzeitig horizontal und vertikal. Dadurch werden Durchblutung und Muskelaufbau gefördert.


 

Sind Massagesessel gut für die Gesundheit?

 

Diese Frage stellen sich vor allem Menschen, die in der Vergangenheit schon einmal einen Bandscheibenvorfall hatten oder von anderen Rückenleiden betroffen waren. Falls du akut gesundheitliche Beschwerden hast, befrage vor dem Kauf eines modernen Massagesessels deinen Arzt oder Physiotherapeuten. So erhältst du eine aussagekräftige Empfehlung aufgrund deines Gesundheitszustandes.

Grundsätzlich gilt: Massagesessel versprechen besonders bei leichten Verspannungen den gewünschten Erfolg. Bei hartnäckigen Beschwerden oder gar chronischen Rückenleiden lass dich von einem Physiotherapeuten behandeln.

Höre bei der Nutzung des Massagesessels stets auf deinen Körper und betrachte das neue Möbelstück eher als Ergänzung und nicht als Alleinlösung. Verschlimmern sich die Schmerzen, unterbrich die Massage umgehend. Leidest du gerade an einem akuten Bandscheibenvorfall, ist die Nutzung eines Massagesessels vorerst nicht zu empfehlen.

Häufige Beschwerden sind Muskelkrämpfe. Die Vibrationsmassage ist eine gute Behandlungsmethode dagegen und hilft sogar, zukünftigen Krämpfen vorzubeugen. Auch die Heizfunktion ist hier wichtig.

Bei Rückenschmerzen eignen sich alle Massagesessel. Denn selbst die günstigeren Modelle konzentrieren sich auf diesen Bereich.

Bist du eine Frau und viel auf High Heels unterwegs oder wanderst du gern, ist ein Massagesessel mit Fuß- und Beinmassage besonders angenehm. So kannst du Muskelkater und Verspannungen im Vorhinein verhindern.

Personen, die Computerarbeit leisten, sind vor allem im Bereich der Schultern und des Nackens verspannt. Neben der Vibrationsmassage, die dich rundum entspannt, ist hier die Rollmassage ein herrlicher Ausgleich nach der Arbeit. Sie fühlt sich so an, als würden kleine Kugeln deinen Körper strecken und dehnen.

Der Entspannung dient auch ein Massagesessel mit Heizfunktion. Manche hochklassigen Modelle bieten sogar entspannende Musik an. Eine Aufstehhilfe und praktische Extras wie ein Hocker, eine Fernbedienung oder eine Liegefunktion tragen weiter zu einer guten Gesundheit bei.



 

Wie lange und wie oft kann ich den Sessel nutzen?

 

Die meisten Massagesessel schalten sich aus Sicherheitsgründen automatisch ab. Dadurch können die elektrischen Massagesessel bei einem versehentlichen Dauerbetrieb nicht überhitzen. Achte trotzdem auf einschlägige Zertifikate, die dir die Unbedenklichkeit des Geräts bestätigen. So garantiert die CE-Kennzeichnung, dass der Massagesessel allen europäischen Vorschriften entspricht. Das GS-Zeichen steht für „Geprüfte Sicherheit“, gilt aber nur für Produkte, die bei Lieferung verwendungsbereit sind.

In der Regel lassen sich bei den gängigen Sesseln die gleichen Einstellungen für die zeitliche Massagedauer vornehmen wie bei einer Massage durch einen Therapeuten:

  • 15 Minuten
  • 20 Minuten
  • 30 Minuten
  • 45 Minuten
  • 60 Minuten

Wie oft du den Massagesessel nutzen kannst, liegt ganz bei dir. Selbst gegen eine tägliche Massage spricht nichts, sofern du dich um den Stromverbrauch und die damit verbundenen Kosten nicht zu kümmern brauchst. Hast du stärkere Verspannungen, ist eine tägliche Anwendung auf deinem Massagesessel unter Umständen sogar angebracht, um wieder mehr Wohlbefinden zu verspüren. Bei weniger starken Verspannungen oder falls du es einfach nur angenehm findest, dich massieren zu lassen, sind ein bis zwei Sitzungen pro Woche meist ausreichend.


 

Tipps für die Anwendung

 

Ob du dich für einen Shiatsu Massagesessel, für einen Massagesessel Komfort Deluxe oder einen bequemen Fernsehsessel mit Massage entscheidest, die hier genannten Tipps sollen für problemlosen Umgang und eine möglichst lange Lebensdauer deines Massagesessels sorgen:

  • Beginne mit einer niedrigen Intensität und steigere diese nach und nach.
  • Schalte die Wärmefunktion gerade im Winter vor der Nutzung ein, damit der Sessel schon einmal vorwärmen kann.
  • Trage selbst im Sommer dünne Kleidung für einen möglichst hohen Komfort.
  • Wähle anfangs nur eine geringe Wärme, um dich nicht zu verbrennen.
  • Reinige deinen Massagesessel vorsichtig mit einem feuchten Tuch und etwas Seifenwasser.
  • Entferne Flecken auf hellen Massagesesseln am besten sofort.
  • Reibe nicht zu stark auf eventuellen Flecken herumreiben, da das die Oberfläche empfindlich beschädigen kann.
  • Setze dich nicht mit neuen, dunklen Jeans vor der ersten Wäsche auf einen hellen Massagesessel, da eine hohe Gefahr des Abfärbens besteht.

 


Massagesessel Naipo Shiatsu für Ihre Knet- und Klopfmassage

Der Naipo Shiatsu Massagesessel macht schon allein durch sein schlichtes modernes Design auf sich aufmerksam. Er ist mit drei automatischen Massagefunktionen ausgestattet, die dich wohlig durchkneten. Neben der Klopf- und Knetmassage bietet er zum Entspannen auch eine Luftdrucktechnologie. Die Armstützen sind ergonomisch geformt und bieten dir neben der integrierten Fernbedienung auch die Möglichkeit, dein Smartphone unterzubringen. Es sind zudem zwei Transportrollen vorhanden, um den Naipo Shiatsu Massagesessel bequem da hin zu rollen, wo du ihn stehen haben möchtest.

Ein beeindruckendes 3D-Surround-Sound-System gehört zu den Besonderheiten dieses Massagesessels. So wird deine Massage mit der passenden musikalischen Untermalung zu einem echten Wellness-Erlebnis mit Entspannung und Wohlbefinden pur.


 

Fünf gute Gründe warum du dir einen Massagesessel kaufen solltest!

 

Er hilft gegen Kopfschmerzen

Aufgrund von verspannter Muskulatur leiden Menschen, und vielleicht auch du, leicht mal an Kopfschmerzen. Diese sogenannten Spannungskopfschmerzen entstehen zum Beispiel durch das Verkleben von Muskelpartien, die dann auf die Nerven drücken. Die Beschwerden treten fast immer im hinteren Teil des Kopfes als pochender Schmerz auf. Da hilft ein Massagesessel mit einem Programm, das den Druck auf die betroffenen Muskeln lockert und dadurch den Druck auf die Nerven mindert. Die betroffenen Muskeln befinden sich im Nacken-, Schulter und oberen Rückenbereich.

Massagen bekämpfen Fußschmerzen

Sofern der Sessel eine integrierte Fuß- und Wadenmassage besitzt, kannst du damit Schmerzen in den Füßen und Beinen verhindern. Die preiswerteren Modelle beinhalten leider nur selten Massagefunktionen für den unteren Körperbereich. Oft leiden aber gerade Menschen, die im Beruf den ganzen Tag stehen oder laufen müssen, unter Beschwerden abwärts der Hüften.

Gehörst du zu einer dieser Berufsgruppen, solltest du dich vor allem dann um deine Beine und Füße kümmern. Denn bei Schmerzen neigst auch du automatisch zu einer Schonhaltung, die sich negativ auf den restlichen Körper auswirken kann. Beispiele sind Hüftprobleme und eine schiefe Wirbelsäule. Auch andere Teile des Körpers können in Mitleidenschaft gezogen werden. Gerade deshalb betonen wir an dieser Stelle noch einmal, auch auf die Massage der Beine zu achten.

Rückenschmerzen

Die meisten Menschen spielen aufgrund von Rückenschmerzen mit dem Gedanken, sich einen Massagesessel zu kaufen. Oft helfen bereits 20-30 Minuten, um die Muskulatur durch die eingebaute Heizung zu lockern. Bei einem Bandscheibenvorfall oder einer Bandscheibenvorwölbung kann aber auch ein Massagesessel keine Wunder bewirken. Dennoch ist eine Linderung allemal möglich.

Der Massagesessel aktiviert den Körper

Die verschiedenen Massageprogramme und die Wärme der oft eingebauten Heizung aktivieren und fördern die Durchblutung. Das hat positive Effekte auf den gesamten Körper. Er kann sich eher erholen und transportiert die Nährstoffe schneller zu den einzelnen Zellen. Das wiederum unterstützt beispielsweise die Regeneration der Haut und macht insgesamt wachsamer. Die bessere Durchblutung fördert zudem den Abtransport der Giftstoffe, die wir täglich zu uns nehmen. Das ist eine große Hilfe für unser Wohlbefinden. Eine verbesserte Durchblutung stärkt auch das Immunsystem.

Massagen helfen beim Einschlafen

Der nächtliche Schlaf ist als Erholungsphase für den Körper gedacht. Wenn du dich von den Gedanken des Tages nicht lösen kannst und sie dir immer im Kopf herumgeistern, funktioniert das mit dem Schlafen und der Erholung nicht. Gerade dafür ist ein Massagesessel perfekt geeignet. Setze oder lege dich bequem in die Polster deines Massagesessels und lass dich von den verschiedenen Massageprogrammen verwöhnen. Das löst dich von den Alltagsproblemen und du kommst endlich zur Ruhe.



 

Was kostet und was bringt ein Massagesessel?

 

Wenn du dich für einen einfachen elektrischen Massagestuhl interessierst, liegt der in einer Preisspanne von ungefähr 150 bis 400 Euro. Die günstigen Massagesessel konzentrieren sich mit ihren Funktionen meistens auf den Rückenbereich.

Soll die Anschaffung aufgrund der vielen unterschiedlichen Funktionen ein Massagesessel sein, verlangen die Hersteller gleich etliche Hundert oder auch Tausend Euro mehr. Der Preis ist natürlich auch vom verarbeiteten Material abhängig. Die meisten Sessel sind mit Kunstleder bezogen, einige wenige mit einem echtem Lederbezug.

Lohnt sich bei diesen Preisen eine Anschaffung? Klares: „Ja“! Denn kaufst du dir einen hochwertigen Massagesessel mit entsprechenden Massagefunktionen, kannst du davon ausgehen, zu Hause einen nahezu vollwertigen Ersatz für einen Therapeuten stehen zu haben. Du kannst als Ergebnis von einem vollwertigen Massagesessel nämlich folgende körperliche Verbesserungen erwarten:

  • Entspannung
  • Erholung
  • Besseren, tieferen und erholsameren Schlaf
  • weniger Verspannungen
  • Schmerzlinderung
  • mehr Beweglichkeit
  • Wohlbefinden
  • gute Laune

Auch wenn die Anschaffung eines Premium-Massagesessels nicht ganz billig ist, so geht die Kosten-Nutzen-Rechnung trotzdem klar auf.

Immerhin kannst du je nach Lust und Schmerzen täglich eine Massage in Anspruch nehmen, ohne auf deinen Partner zum Massieren angewiesen zu sein. Es gibt sogar wissenschaftliche Studien, nach denen die tiefe Regeneration und Entspannung durch einen Massagesessel, zu einer Verbesserung des Konzentrationsvermögen beiträgt. Und die Gedächtnisleistung wird ebenfalls spürbar verbessert.

Die Antwort auf die Frage „Was ein Massagesessel bringt?“, lautet demzufolge: Eine effektive Besserung von körperlichen Einschränkungen, sofern du bereit bist, in ein hochwertiges und wirksames Massagesessel Modell zu investieren.


 

Vor- und Nachteile

 

Massagesessel sind Sitzmöbel, die fast immer mit einer Liegefunktion ausgerüstet sind. Äußerlich erinnern sie eher an gewöhnliche Fernseh- oder Relaxsessel. Im Inneren jedoch warten sie mit aufwendigen, elektronischen Vorrichtungen auf. Luftkissen, Luftströme, Rollen oder Walzen imitieren die typischen Handgriffe eines Masseurs. Einige Sessel haben sowohl eine Wärme- als auch Massagefunktionen. Echte Massagesessel heben sich jedoch durch ihre umfangreichen Einstellungsmöglichkeiten von preiswerteren Modellen ab.

Bevor du dich also für einen Massagesessel zum Hausgebrauch entscheidest, zeigen wir dir hier in Form einer übersichtlichen Auflistung die Vor- und Nachteile eines Massagesessels, im Vergleich zur klassischen Massage.

Das bedeutet aber nicht, dass du dir trotz eines Massagesessels zu Hause keine Massage durch einen professionellen Masseur gönnen kannst.

Behalte nur die Vorteile für deine Kaufentscheidung im Kopf:

  • tägliche Massage für mehr Wohlbefinden von Körper und Geist
  • massieren lassen in den eigenen vier Wänden, wann immer du es willst
  • Stärkung des Bindegewebes
  • Entlastung des Nacken- und Schulterbereichs
  • Muskelkräftigung
  • Massagesessel sind perfekt für den Stressabbau zu Hause
  • bessere Konzentrations- und Gedächtnisleistung durch regelmäßige Nutzung
  • regelmäßig genutzt, sparst du langfristig Kosten im Vergleich zu Massagen vom Masseur
  • jedes Familienmitglied kann das Gerät nutzen
  • hohes Benutzergewicht ist bei den meisten Massagesesseln kein Problem
  • Ganzkörpermassage bei Top-Sesseln
  • sehr gute Wahl, wenn du es liebst, massiert zu werden, du es aber nicht magst, von fremden Menschen angefasst zu werden

Die Nachteile sind:

  • vergleichsweise hohe Anschaffungskosten für ein hochwertiges Modell
  • benötigt viel Platz
  • hilft nicht bei starken Rückenleiden oder extremen Verspannungen
  • kann die zwischenmenschliche Verbindung zum Masseur nicht ersetzen

WELCON Massagesessel 3D Massage vom Nacken bis unter die Oberschenkel

Der Welcon Easyrelaxx Massagesessel mit Wärmefunktion begeistert allein schon mit seinem modernen zweifarbigen Design. Dieser Sessel massiert nicht nur den Rücken, sondern auch die Schultern und die Oberschenkel. Du hast die Wahl und kannst individuell entscheiden, ob du eher ein Knet-, Roll- oder Klopfmassage möchtest. Welcon hat mit dem Massagesessel Easyrelaxx einen hochwertigen Massagesessel entwickelt, der bezüglich der Funktionen überzeugt und nicht die Welt kostet. Der technisch ausgefeilte Sessel arbeitet nach der L-Shape Massagestruktur, mit der die Massageeinheit vom Nacken bis unter die Oberschenkel arbeitet. Außerdem nutzt er die neue Close2Wall-Technik, durch die er mit der Rückenlehne fast direkt an einer Wand aufgestellt werden kann. Der USB-Anschluss zum Aufladen eines Mobiltelefons während der Massage ist ebenfalls eine sehr sinnvolle Eigenschaft. Als weiteres Highlight wartet der Welcon Easyrelaxx Massagesessel mit einer USB-Schnittstelle für Stereolautsprecher auf.


 

Material und Design

 

Meist kannst du beim Material lediglich zwischen Leder oder Kunstleder wählen. Hochwertiges Material steht grundsätzlich für Langlebigkeit und gilt generell als edler. Kunstleder überzeugt jedoch durch seine leichteren Pflegeeigenschaften.
Unabhängig vom Obermaterial sind die Designs der Massagesessel oft sehr ausladend. Geh mal von einer Gesamtlänge von etwa zwei Metern aus. Achte daher bei der äußeren Verarbeitung besonders auf Pflegeleichtigkeit und die Maße des Möbelstücks. Auch bei den Bauteilen lege Wert auf folgende Eigenschaften:

  • Stützen oder Hocker am Fußende sind wichtig für eine optimale Entspannung
  • Kopfstützen müssen gut gepolstert sein
  • Rollen aus Plastik sind zwar günstiger, aber auch empfindlicher und weniger angenehm als Massagerollen aus Kautschuk
  • Je mehr Massageköpfe, desto individueller lässt sich das Programm einstellen

Ob du dich bei der Polsterung nun für Echt- oder Kunstleder entscheidest, ist Geschmacksache und vom Geldbeutel abhängig. Achte jedoch unbedingt darauf, dass die eingebauten Massagerollen aus Kautschuk gefertigt sind und NICHT aus Plastik. Die Kautschukrollen sind angenehmer bei der Massage und zugleich robuster als Kunststoff.

 

 

Autor dieses Beitrags ist: Dag

Autor dieses Beitrags ist:  Dag

Hey, mein Name ist Dag!

Mein Fazit zum Massagesessel: Mit dieser Kaufberatung haben ich versucht, dir einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Massagesessel und deren Funktionen zu geben. Im Beitrag findest du zusätzlich eine Reihe von wichtigen Informationen, die dir bei der Kaufentscheidung helfen sollen.

Die Auswahl an unterschiedlichen Variationen ist wirklich groß. Deshalb analysiere zunächst deinen individuellen Bedarf, bevor du eine Entscheidung triffst. Die Möglichkeiten haben wir dir hier auf dieser Webseite geboten.

Vielleicht passt bereits eines der von uns direkt vorgestellten Modelle zu dir. Brauchst du mehr Auswahl, findest du ein geeignetes Produkt sicher auf der Webseite unseres Handelspartners. Nun wünschen wir dir abschließend, größtmögliche Entspannung beim gemütlichen Fernsehen gucken und Entspannen in deinem neuen Massagesessel.


Das könnte dir auch gefallen!


1 2 3 4 8
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.