Pool Test Ratgeber

Hundepool kaufen Ratgeber / Das Planschbecken für deinen Hund!

Hallo, heute widme ich mein Blogthema mal nicht den Zweibeinern, sondern den von vielen geliebten Vierbeinern und einem Hundepool. Wie hältst du es eigentlich im Sommer an den heißen Tagen mit deinem Hund?

Hast du für ihn auch eine Möglichkeit geschaffen, sich abzukühlen? Du rettest dich bei der Hitze sicher schnell mal unter eine kalte Dusche oder springst in deinen Gartenpool, oder?

Doch was macht dein Hund, um der enormen Hitze zu entkommen. Der freut sich darauf, mit dir zu einem See oder Gewässer zu gehen oder sich auf kühle Fliesen im Haus zu legen – sofern vorhanden.

Allerdings kann das nur eine Zwischenlösung sein. Die Hitze bleibt den ganzen Tag über im Haus bestehen. Deshalb ist die beste Lösung für deinen Vierbeiner, einen eigenen Hundepool im Garten aufzustellen.

 

“Ein Pool nur für deinen Hund”

 

Darin kann er sich austoben, ohne erst weite Strecken zum kühlenden Nass an deiner Seite oder im Auto zurücklegen zu müssen. Zudem dulden viele Orte mit Bademöglichkeiten keine Hunde. Auch an offiziellen Badestränden dürfen Hunde nicht mitgenommen werden.

So wirkst du auch spitzen Gegenständen und Scherben am Boden des Wassers entgegen, die du nicht siehst und an denen sich dein tierischer Freund verletzen könnte. Ein weiteres unschlagbares Argument für einen eigenen Hundepool im Garten.

Wenn du das auch alles so siehst, lies meinen folgenden Artikel mit den wichtigsten Informationen rund um Hundepools. Damit erleichtere ich dir die Kaufentscheidung und helfe bei der Suche nach dem richtigen Produkt.


 

Die 3 besten Hundpools!

SEHR BELIEBT

🟡🟡🟡🟡🟡

GoStock Hundepool Schwimmbecken Faltbarer

  • Hundepool Outdoor
  • PVC rutschfest
  • Für große und kleine Hunde

ANSEHEN*

BESTSELLER

🟡🟡🟡🟡🟡

Hundepool, Swimmingpool 100/120/140/160 x 30 cm

  • Für kleine & große Hunde 
  • Hundepool
  • 100/120/140 oder 160 x 30cm

ANSEHEN*

TOP PREIS LEISTUNG

🟡🟡🟡🟡🟡

Hundepool für Große & Kleine Hunde, 80cm / 120cm / 160cm 

  • Durchmesser 80 / 120 / 160cm 
  • Langlebig und einfach zu reinigen.
  • Hundepool Garten oder Balkon.

ANSEHEN*


DIE WICHTIGSTEN FAKTEN: Diese Funktionen sollte ein Hundepool haben!

  • Ein Anti-Rutsch-Belag auf dem Beckeninnenboden sorgt dafür, dass dein Hund beim Herumtollen nicht ausrutscht und sich dabei verletzt oder die Knochen bricht!
  • Die Stärke der Unterseite des Hundepools sollte für mehr Sicherheit und zur Vermeidung von Wasserlecks eine doppelte Verstärkung haben. Schneide deinem Liebling dennoch vorsichtshalber die Krallen.
  • Die Handhabung sollte einfach zu bedienen sein. Dazu gehört auch das leichte Reinigen.
  • Nur ein paar Sekunden zum kinderleichten Aufstellen ohne Pumpe und nur wenig Zeit zum Einfüllen von Wasser zum Gebrauch.
  • Achte auf ein Ventil im unteren Bereich der Seitenwand, um das Wasser bequem nach dem Gebrauch ablassen zu können.
  • Verschiedene Höhen und Durchmesser für unterschiedlich große Hunde erfordern dein sicheres Gespür für die richtige Wahl.


 

Empfehlenswerte Hundepools:

Meine Auswahl berücksichtigt 5 Qualitätskriterien aus Tests✔ Erfahrungsberichten✔ Bewertungen✔ Anzahl Käufe✔ Preis-Leistungsverhältnis✔

Diese Hundepools werden von anderen Nutzern häufig gekauft und empfohlen:

 

DogsLand Hundepool in Knochenform

DogsLand Hundepool in Knochenform

🟡🟡🟡🟡🟡

 Tolles Produkt 

  • 120 x 80 x 25 cm
  • 5 Kilogramm
  • UV-beständig
  • Für große und kleine Hunde
  • Biss- und krallenfest

 

ZUM PRODUKT*

 

Baumstamm Woodland

🟡🟡🟡🟡🟡

Eigentlich ein Sandkasten der sich aber auch prima als Hundepool in deinem Garten macht!

  • 98.43 x 30.48 x 109.86 cm
  • 5.09 Kilogramm
  • Innen 80 cm
  • 100% Kunststoff
  • Mit Deckel

ZUM PRODUKT*

🟡🟡🟡🟡🟡

Splash Sprinkler Pad für Hunde Kinder / Durchmesser 130cm

Hundepool

  • Hundebad Outdoor
  • Für Haustiere und Kleinkinder
  • Wasserspielzeug
  • Leicht zu tragen und zu lagern

ANSEHEN*

🟡🟡🟡🟡🟡

Framepool Mini / Preiswert Alternative 

  • 122 x 30 x 122 cm
  • Kunststoff
  • 3.57 Kilogramm
  • Kinder oder Hundepool 

ANSEHEN*

🟡🟡🟡🟡🟡

Faltbare Schwimmbecken Hundebadewanne

  • Sicher und hochwertig
  • Faltbar und tragbar
  • Einfach zu bedienen und zu reinigen
  • In 3 Größen 80, 120 oder 160

ANSEHEN*


 

Ratgeber zum Hundepool kaufen

 

Der Hundepool hat viel Ähnlichkeit mit einem Kinderplanschbecken. Der hauptsächliche Unterschied besteht in der Strapazierfähigkeit des Materials, und dem Wasser wird kein Chlor hinzugefügt.

 

“Achte beim Kauf eines Hundepools auf die folgenden Faktoren.”

 

Damit du den Pool für deinen Hund möglichst nur einmal kaufst und über eine längere Zeit benutzen kannst, berücksichtige beim Kauf die folgenden wichtigen Kriterien:

Hundepool


 

Gibt es unterschiedliche Arten von Hundepools?

 

Nein, die Unterschiedene bei Hundepools bestehen allenfalls im verwendeten Material und verschiedenen Bodenstrukturen und Bodenstärken.

Der Hundepool zum Aufklappen

Die meisten Hundepools bestehen aus umweltfreundlichem PVC-Material, dass sowohl zu 100 % sicher und ungiftig ist. Die hochwertigen Wandkonstruktionen, die den Hundepool jederzeit stabil halten sollen, beinhalten manchmal eingebaute dicke und hochfeste Faserplatten oder sind aus festem, stabilem Kunststoff, das den gesamten Pool stärker macht. Robuste und rutschsichere Unterseiten sorgen dafür, dass dein Hund beim Spielen nicht ausrutscht. Obwohl etwas höhere Exemplare auch zum Schwimmen gedacht sind. Diese Pools haben einen weiteren Durchmesser und bieten größeren Fellnasen mehr Raum. Berücksichtigen musst du allerdings, dass diese Art von Hundepool viel Platz in Anspruch nimmt. Die hier in meinem Bericht vorgestellten Hundepools sind alle faltbar, leicht zu entleeren und aufzubewahren. Auch sind sie leicht zu transportieren, sodass du ihn und deinen Hund überall hin mitnehmen kannst


 

Die passende Größe für einen Hundepool!

 

Die passende Poolgröße ist entscheidend von der Größe deines Hundes abhängig. Er muss sich mühelos im Pool hinlegen können. Ist der Pool zu klein, fühlt sich ein großer Hund unwohl. Ist der Pool zu groß, eignet er sich schlecht für kleine Hunde.

Deine Fellnase muss allein in den Pool hinein- und wieder aussteigen können. Schau dir einmal die folgende Übersicht der verschiedenen Hundepool Größen etwas genauer an:

80 bis 100 Zentimeter kleine Hunde wie Dackel, Mops oder Chihuahua
100 bis 140 Zentimeter mittelgroße Hunde wie Cocker Spaniel, Pudel oder Podenco
über 140 Zentimeter große Hunde wie Golden Retriever, Labrador oder Schäferhund


 

Das richtige Material für einen Hundepool!

 

Das beste Material für einen Hundepool ist Kunststoff. Achte auf eine zusätzliche Antirutschbeschichtung am Boden. Qualitativ hochwertige Pools verfügen darüber. Qualitativ hochwertige Pools verfügen darüber. Wichtig ist dieses Ausstattungskriterium, damit dein Hund beim Spielen nicht ausrutscht und sich verletzt. Zudem haben die meisten Hunde große Krallen, mit denen sie den Poolboden aufreißen können.

Die Angaben zur Materialstärke findest du meistens auf der Verpackung. Beim Kauf im Internet steht der Hinweis unter der Produktbeschreibung. So verhinderst du, dass dein Hund den Boden zerkratzt und der Hundepool ein Loch bekommt. Verliert der Pool auf diese Weise dennoch an Wasser, liegen in der Regel dem Lieferumfang Ersatzflicken bei.


 

Welchen Zweck soll der Hundepool erfüllen?

 

Der Hundepool dient je nach Größe unterschiedlichen Zwecken. In erster Linie sollte der Hund den Pool mögen und aus Spaß und Freude am Wasser von allein hineinspringen. Keinen Sinn macht es, deinen Hund zum Badespaß zu zwingen, wenn er das nicht mag. Kann dein Hund schwimmen und schwimmt er gern, lohnt sich auf jeden Fall der Kauf eines größeren Hundepools.

Hat dein Hund Gelenkprobleme oder darf er sich aus sonstigen gesundheitlichen Gründen nur schonend bewegen, bietet ein großer Schwimm-Hundepool eine hervorragende Möglichkeit zur Wassertherapie.


 

Zubehör und Ausstattung:

 

Auch für Hundepools gibt es Zusatzausstattung. Wie wichtig dir einzelne Zubehörteile sind, entscheidet dein Budget und ob es für deinen Hund Sinn macht, Zubehör zu kaufen.

Bei einem sehr großen Hundepool lohnt sich eventuell der Kauf einer Rampe. Diese erleichtert deinem Vierbeiner das Einsteigen in und das Aussteigen aus dem Pool.

Steht der Hundepool längere Zeit im Freien, empfiehlt sich der Kauf einer Abdeckung, um das Wasser vor Verschmutzung zu schützen.Und zu guter Letzt kannst du durch eine spezielle Folie den Pool vor Beschädigungen vom Untergrund her schützen.


 

Hundepool Aufstellort, Gewicht und Reinigung

 

Der Aufstellort ist grundsätzlich nur von der Größe des Hundepools abhängig. Grundsätzlich kannst du ihn in deinem Garten überall platzieren. Ist der zukünftige Hundepool nur zum Schwimmen für den Hund gedacht, gibt es die Möglichkeit, ein so großes Becken zu kaufen, das in den Boden eingelassen werden muss, ähnlich einem Gartenpool, der braucht aber seinen Platz.

Schwieriger wird es, wenn du nur über einen Balkon verfügst. Hier eignen sich die faltbaren Hundepools, da sie meist etwas kleiner sind.

Das Gewicht ist für den Transport von Bedeutung. Hundepools haben abhängig von der Größe ein Gewicht zwischen 2 und 6 Kilogramm. Dabei eignen sich die mittleren und mittelgroßen Pools besonders gut für einen Transport. Du kannst sie so klein zusammenfalten, dass sie in eine normale Einkaufstüte hineinpassen.

Einen Hundepool zu reinigen ist keine Kunst. Entleere ihn und reinige ihn daraufhin mit einem sauberen Schwamm. Mit dem Wasser gönnst du deinen Pflanzen etwas Gutes. Danach lässt du ihn trocknen oder füllst ihn erneut mit frischem Wasser und deckst ihn ab. Ich empfehle dir dieses tägliche Prozedere für die Abendstunden nach einem heißen Sommertag.


So gewöhnst du deinen Hund an den Hundepool


 

So gewöhnst du deinen Hund an den Hundepool

 

Grundsätzlich muss ein Hund nicht an den Hundepool gewöhnt werden, sondern eher an das Wasser und eventuell an das Schwimmen. Um deinen Hund mit dem Element Wasser sowie dem Schwimmen und Planschen vertraut zu machen, gibt es mehrere Methoden.

Der eigene Ball und Leckerlies sind probate Mittel, deinem Hund das Spielen und Schwimmen im Wasser beizubringen. Eine andere sehr erfolgreiche Methode ist ein hündischer Spielgefährte, der bereits mit Wasser bestens vertraut ist und dem dein Hund höchstwahrscheinlich das Schwimmen abschaut.

 

“Manchmal hilft es auch, deinem Hund Sicherheit zu vermitteln, indem du ihm eine Schwimmweste anziehst.”

 

Waren diese Versuche erfolglos, kann es helfen, wenn du mit deinem Hund selbst ins Wasser hineingehst.

Natürlich gibt es weitere Möglichkeiten. Du musst einfach ausprobieren, welche Strategie bei deinem Tier funktioniert. Allerdings schubse ihn auf keinen Fall ins Wasser hinein. Dein Hund könnte Panik bekommen, sich erschrecken und eventuell untergehen.

 

Autor dieses Beitrags ist: Dag

Autor dieses Beitrags ist:  Dag

Mein Fazit zum Hundepool: Ein robuster, standfester und qualitativ hochwertiger Hundepool verschafft deinem Vierbeiner die beste Abkühlung im Sommer. Vom Kauf eines billigen Hundepools rate ich ab, da diese keine der genannten Eigenschaften aufweisen. Achte auf eine Antirutschbeschichtung auf dem Boden des Hundepools.
Die Stärke des PVC-Materials sollte idealerweise zwischen 0,4 und 0,7 Zentimeter liegen.

Nur wenn du alle oben beschriebenen Kriterien sowie die Eigenschaften und das Verhalten deines Hundes berücksichtigst, kaufst du den passenden Hundepool!

Viel Erfolg wünscht dir ein Fellnasen-Liebhaber


“Tipp”:  Mit etwas Fantasie lassen sich viele Kinderpools und Sandkisten zu einem Hundepool zweckentfremden!




 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.